Mein Blog    Projekte    Archiv    Impressum

Markdown Testseite

Ziel dieser Seite ist es auf einen Blick sehen zu können ob sämtliche Funktionen die ich so in meinem Blog verwende auch tatsächlich funktionieren. Dies ist zunächst bei der Einrichtung hilfreich, später kann ich sie dann aber auch nach jedem Update einmal aufrufen um zu überprüfen ob noch alle Funktionen wie gewohnt vorhanden sind.

Überschrift 1

Überschrift 2

Überschrift 3

Überschrift 4

Überschrift 5
Überschrift 6

Schon witzig das es bis Überschrift 6 geht. Das wäre schon ein extrem verschachtelter Blogpost. Jetzt schreibe ich hier ein Bisschen Zeug, einfach um zu prüfen wie der Wechsel zwischen zwei Absätzen aussieht. Vermutlich wäre es bequemer hier einfach ein Lorem Ipsum zu posten. Naja, egal Blindtext lässt sich auch schnell selber erzeugen. Man muss quasi blos vor sich hin Blubbern ohne dabei nachzudenken.

So das ist jetzt ein neuer Absatz. Jetzt muss ich ja nochmal so viel Kram schreiben. Ziemlich nervig. Und das Nur um eine Layoutkontrollseite zu bekommen. Was tut man nicht alles für einen technisch ordentlich funktionierenden Blog.

Textmarkierungen

Ok hier teste ich fetten Text. Und nochmal mit anderem Markdown.

Hier kommt jetzt kursiver Text. Und nochmal mit anderem Markdown.

Hier kommt fett und kursiver Text. Und nochmal mit anderem Markdown und mit ganz anderem.

Das mit dem durchgestrichenen Text in Jekyll war einfach aufwendig. Jetzt funktioniert es mit Doppeltilden ~~ als Start- und Endmarkierungen, so wie es bei “Github Flavored Markdown” funktionieren soll. Dazu ist mindestens kramdown 1.10 erforderlich. Debian Jessie hat aber nur kramdown 1.4. Die Lösung war über Pinning das Paket “ruby-kramdown” in der Version für Debian Stretch (kramdown 1.12) zu installieren.

Update: Eine noch bessere Lösung ist es kramdown einfach über “gem install kramdown” zu installieren. Dadurch wird jeweils die aktuellste Version installiert.

Listen

Notiz: Listen müssen jeweils in einen eigenen Absatz.

Numeriert:

  1. Bla
  2. Bli
    1. x
    2. y
    3. z (hier steht im Markdown eine 5, die falsche Nummerierung sollte aber durch den Parser korrigiert werden.)
  3. Blupp
  4. Blubber

automatisch durchnummeriert:

  1. Bla
  2. Bli
  3. Blubb
    • Unterpunkt unnummeriert
    • noch ein Punkt
  4. Endpunkt

nicht nummeriert mit Sternchen * oder Strichen - :

  • Bla
  • Bli
    • x
    • y
    • z
  • Blubb

Tabellen

Dies ist die Überschrift
erste Zeile der Tabelle
Bla Bli Blubb Blubbels
Pseudo Inhalt für die Tabelle
quasi ein karierter Blindtext

Quellcode mit Syntaxhighlighting

#include <stdio.h>
#include <stdint.h>

int main()
{
    float var1 = 9000;
    float* var1p = &var1;
    uint8_t* var2p = var1p;
    printf("0x%02X; 0x02X; 0x02X; 0x02X;\n",
        *(var2p + 3), *(var2p + 2), *(var2p + 1), (var2p + 0));
    return 0;
}

Blockzitate

Hier ist wieder ein Bisschen normaler Text. Es könnte z.B. kurz erklärt werden was gleich für ein Zitat folgt. In diesem Beispiel ist das der Anfang von Friedrich Schillers Lied von der Glocke:

Fest gemauert in der Erden
Steht die Form, aus Lehm gebrannt.
Heute muß die Glocke werden.
Frisch, Gesellen! seyd zur Hand.
Von der Stirne heiß
Rinnen muß der Schweiß,
Soll das Werk den Meister loben!
Doch der Segen kommt von oben.

Und hier geht jetzt der normale Text weiter.

Notiz: Um einen Zeilenumbruch zu erzwingen müssen zwei Leerzeichen an das ende der Zeile. Gerade bei einem Lied ist das natürlich nötig.

Es funktioniert auch nur in der ersten Zeile ein > Symbol zu verwenden um das Blockzitat zu starten:

Weiße Blasen seh’ ich springen,
Wohl! die Massen sind im Fluß.
Laßt’s mit Aschensalz durchdringen,
Das befördert schnell den Guß.

Mathematik

Zunächst kommt ganz normaler Text und da wird dann einfach so eine Formel eingebaut.

Oder es kommt eine Blockformel:

Noch eine etwas aufwendigere:

Bilder

Anspruch:

  • Vorschaubild das auf große Version des Bildes verlinkt (in neuem Tab öffnen)
  • Alt-Text
  • srcset Attribut recherchieren
  • Bildmanipulation durch CSS einplanen.
  • Optional: Bildunterschrift
  • Fraglich: Galeriefunktion?
    • Wofür?
    • Automatisiert?
  • Automatisieren!

Eine Feuerlilie

Fazit

Hier ist noch Arbeit nötig. Aber für den Anfang ist es aber mal in Ordnung.